Burnout-Beratung

Beginnend mit einem kostenlosen Erstgespräch, für Sie selbst oder einen Angehörigen, bekommen Sie bei uns eine umfassende Beratung und wirksame Unterstützung ohne lange Wartezeiten. Damit wird Ihnen ein erprobter Weg aus der Erschöpfung aufgezeigt. Ob sie ihn beschreiten wollen, entscheiden Sie frei.
Der nächste Schritt ist dann ein Interview zur Klärung der Stressbelastung. Die verwendeten Fragen wurden von der SRH Hochschule Heidelberg als aussagekräftiges Instrument bestätigt. So erhalten Sie eine zuverlässige Situationsbestimmung, die auch Ihr Arzt für Ihre Behandlung mit einbeziehen kann.

Das kostenlose Erstgespräch
Wir bieten Ihnen grundsätzlich ein kostenloses Gespräch von ca. 30 min an, in dem Sie bereits wichtige Fragen klären können. So z.B. Bin ich hier richtig? Was kann ein Balance-Lotse für mich tun? Wieviel Zeit wird es brauchen? Wieviel kostet es? Wie ist die Vorgehensweise?
Egal ob es sich um Sie selbst oder einen Angehörigen handelt. Vereinbaren Sie unter 0361 – 60 12 872 einen Termin für Ihr kostenloses Erstgespräch.

Die Situationsbestimmung
Ihr persönliches Balance-Gutachten, die Psychische Leistungs- und Gefährdungsbeurteilung bringt verlässliche Klarheit. Die Einen fühlen sich gestresst, ausgelaugt, erschöpft und sind unsicher, ob sie nicht direkt in eine medizinische Klinik gehen sollten. Die Anderen sind körperlich topfit, beschreiben sich selbst aber als aggressiv, negativ-denkend und destruktiv.

Wieder andere Menschen leiden unter gelegentlichen Panikattacken, kommen nach eigener Aussage aber “ganz gut durch den Alltag”. Und dann gibt es noch die Menschen, die “nur” Druck haben und körperliche Symptome beschreiben.

Wer hat nun Burnout und wenn ja, in welchem Ausmaß? Wenn kein Burnout vorliegen sollte, welche Möglichkeiten der Entlastung gibt es? Ab wann ist es indiziert, den Hilfesuchenden in medizinische Obhut zu geben?

Um eine professionelle und individuelle Unterstützung  gewährleisten zu können, erstellen wir immer eine sog. Psychische Leistungs- und Gefährdungsbeurteilung, welche anhand eines umfangreichen Interviewleitfadens und unter Berücksichtigung körperlicher Messungen und psychosomatischer Erhebungen erstellt wird. Die verwendeten Fragen wurden hinsichtlich ihrer Verlässlichkeit von der SRH Hochschule Heidelberg untersucht und bestätigt.

Hierbei handelt es sich nicht um eine medizinische oder psychotherapeutische Diagnose, sondern um eine ganzheitliche Gesamtbetrachtung Ihrer Persönlichkeit und möglicher Faktoren, die ggf. zu Ihrer Situation beigetragen haben.

Wenige Tage nach dem Interview erläutern wir Ihnen in einem ausführlichen Auswertungsgespräch das Ergebnis der Begutachtung und besprechen mit Ihnen die nunmehr konkreten Möglichkeiten der Unterstützung.

Wichtig ist, dass Sie sich für die jeweiligen Gespräche ausreichend Zeit nehmen. Für das Interview ca. 1,5 Std., für das Auswertungsgespräch ca. 1 Std.

Was die Kosten des Gutachtens (440,- Euro) anbelangt, so sind Sie grundsätzlich Selbstzahler. Erfreulicherweise erklären sich aber immer mehr Krankenkassen bereit, die Kosten oder einen Zuschuss zu zahlen, da Sie die Sinnhaftigkeit und den Mehrwert für den Hilfesuchenden erkennen. Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach!